Ihr Realekontakte Shop

Habe Häuschen. Da würden wir leben. Die wunderb...
9,26 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt eine Literatur neben der Literatur, eine, die auf eigene Weise von dem spricht, was ist, was fehlt, was sein soll, und die aus allen Menschen Autoren macht: Die Kontaktanzeige. Hier zeigen sich Menschen unverblümt, hier sagen sie, wie sie sich selbst sehen oder gesehen werden möchten, hier entwickeln sie ihre Ideale eines geglückten Liebeslebens. Roger Willemsen hat lange und an entlegenen Publikationsorten recherchiert. In einer szenischen Lesung mit Anke Engelke denkt er laut über die unterschiedlichen Facetten der ´´Verpartnerungsprosa´´ nach und streift durch seine Funde. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anke Engelke, Roger Willemsen. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/roof/000213de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 19.01.2017
Zum Angebot
Kommunikation in Kontaktanzeigen. Linguistische...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Kontaktanzeigen stehen nicht für die übliche Kommunikation, aber auch hier findet eine Art Dialog statt. Eine Person beschreibt sich selbst und versucht, bestimmte Personen anzusprechen. Kontaktanzeigen sind häufig Untersuchungsgegenstand auf etwaigen wissenschaftlichen Disziplinen. Es wird der Wandel von Rollen und Werten untersucht auf der soziologischen Ebene, nicht minder werden die Geschlechtsstereotypen und die Partnerwahl analysiert. Auch aus sprachwissenschaftlicher Sicht stellen Heirats- und Kontaktanzeigen einen interessanten Untersuchungsgegenstand dar und werden als Exemplare einer Textsorte analysiert und beschrieben. Diese Seminararbeit untersucht die Kontaktanzeigen und versucht zwei spezielle aus den Printmedien zu analysieren, um so Gemeinsamkeiten und Eigenschaften darzulegen. Sie gliedert sich in einen theoretischen Teil, indem die Theorien von Gansel, Riemann und Brinker aufgezeigt werden, und einem empirischen Teil, indem zwei spezielle Kontaktanzeigen auf dieser Basis analysiert werden können. Dabei wird zuerst eine Bestimmung der Textsorte vollzogen, indem zu klären ist, was ein Text zum Text macht. Ferner wird speziell auf die Textsortendifferenzierung von Brinker eingegangen und diese theoretisch erläutert, um später eine Analyse dieser Grundlage durchführen zu können. In einem weiteren Kapitel wird der Begriff Kontaktanzeige näher definiert und welche Strukturen und Funktion sie hat. Desweiteren folgt eine Analyse anhand zwei selbst ausgewählter Kontaktanzeigen. Es wurde bewusst auf diese Zurückgegriffen, da diese nicht typisch sind.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Alles voller Himmel
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fia liebt seit Jahren Anthony, einen herzkranken Künstler, dem der Mut zum Leben und offenbar auch zu einer Beziehung fehlt. Da fällt ihr kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eine Kontaktanzeige in die Hände. Wenn du Mut hast, melde dich!, steht da. Geschrieben hat diese Worte ein Mann, der im Rollstuhl sitzt. In Fia steigt eine seltsame Wut auf. Zum Lieben braucht man ohnehin so viel Mut warum sollte noch mehr davon nötig sein, um einen Mann zu lieben, der nicht laufen kann? Ihrem Ärger, der eigentlich Anthony gilt, macht sie in einem Brief an die angegebene Chiffre Luft. Kaum eingeworfen, vergisst sie den Brief und dennoch beginnt sich ihr Leben an diesem Tag zu ändern. Bald stellt sich heraus, dass der Unbekannte Anthony merkwürdig ähnlich ist. Damit beginnt für Fia ein Weg voller ungewöhnlicher Umstände und überraschender Ereignisse, an dessen Ende sich zeigt, dass Kleines oft verblüffend groß ist und Glück zwar nicht von alleine kommt, aber erstaunlich viel einfacher sein kann als gedacht. Ein spannender, poetischer und zärtlicher Roman über den Mut zur Liebe und das eigentlich ganz einfache Geheimnis des Glücks.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Schwesterlein, komm tanz mit mir
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Attraktiver Mann sucht junge Frau, die Musik liebt und gerne tanzt´´ Auf solche und ähnliche Zeitungsannoncen antworten die Freundinnen Erin und Darcy, weil sie einer Kollegin bei einer Untersuchung über Kontaktanzeigen helfen wollen. Sie treffen sich mit Kandidaten und tauschen ihre Erfahrungen aus. Bis Erin eines Tages spurlos verschwindet

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Pelz, Richard: Anzeigenmarketing im Verlag
82,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine empirische Analyse der Marketingressourcen und Marketingkompetenzen im Anzeigenmarketing von Zeitschriftenverlagen. 2008. Auflage

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Wo die Liebe hinfällt ...´´ - Wir schreiben ein...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Studienseminar für Lehrämter an Schulen Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Schreiben von Kontaktanzeigen kann Schüler zur Auseinandersetzung mit der Wirkung von Sprache und zu eigener Textproduktion motivieren.

Anbieter: Bol.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Zhang, Wei: ´Frösche küssen´ oder ´meine Vorbes...
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutsche und chinesische Kontaktanzeigen - eine Textgattung im Kulturvergleich Europäische Hochschulschriften (Reihe 1): Deutsche Sprache und Literatur ) European University Studies (Series 1): German Language and Literature

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.01.2017
Zum Angebot
Textsorten im interkulturellen und interlingual...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 2.3, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften, Romanistik), Veranstaltung: Textsorten im interkulturellen und kontrastiven Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Textsorten sind nicht nur historisch sondern auch kulturell geprägt. Dieser Aspekt führt dazu, dass sie sich laufend verändern und sprachliche Gegebenheiten innerhalb der Textsorten sich ebenfalls im ständigen Wandel befinden. Eine genaue Definition des Terminus Textsorte zu geben, ist problematisch, da man nicht exakt festmachen kann, welche Komponenten eines Textes obligatorisch sind. Auch heute sind Wissenschaftler sich noch nicht darüber einig, welche Eigenschaften ein Text beinhalten muss. Herausgestellt wurde, dass Texte ein sprachliches Gebilde mit kommunikativer Funktion sind. Textsorten lassen sich in verschiedene Klassen einteilen. Innerhalb dieser Klassen gibt es allerdings noch weitere Abgrenzungen. Durch eine sich immer im Wandel befindende Gesellschaft, sind Textsorten einer ständigen Veränderung unterworfen. Deshalb ist es wichtig, dass Untersuchungen im Forschungszweig der kontrastiven Textologie, auch in Zukunft, nicht in den Hintergrund geraten. Bei einer genaueren Untersuchung der Textsorte Kontaktanzeige wird deutlich, dass es sich um eine Textsorte handelt, die heutzutage zu einem wichtigen Bestandteil der Textsortenkategorie ist. Sie hat sich mit den Jahren entwickelt und deckt heute zahlreiche Interessengebiete der Inserenten ab. Somit existieren neben Kontaktanzeigen, die dazu dienen einen Lebenspartner zu finden, ebenfalls Inserate, die andere Absichten verfolgen, beispielsweise Partner für Freizeitaktivitäten kennenzulernen. Aufgrund der enormen Abgrenzung zur gewöhnlichen Zeitungsannonce, stellt die Kontaktanzeige eine Subtextsorte dar, die sich in mehrere Subrubriken einteilen lässt. Um Texte interlingual zu vergleichen ist es wichtig auf formale und inhaltliche Faktoren zu achten. Von besonderer Bedeutung ist es, besondere Stilzüge und Formulierungsbesonderheiten mit in Betracht zu ziehen. Das Arbeiten von der makrostrukturellen zur mikrostrukturellen Ebene ist hier sinnvoll. Auch der kulturelle Faktor ist ein nicht außer Acht zu lassender Aspekt, da sich Veränderungen oder Gegebenheiten innerhalb einer Gesellschaft auf die Sprache auswirken. Die Bindung zwischen Gesellschaft und Sprache war schon in früheren Zeiten sehr eng. Die erarbeiteten Aspekte werden bei dem Vergleich von deutschen und französischen Kontaktanzeigen besonders verdeutlicht.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Mein wirst du sein
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Frau ist verschwunden. Die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen Freund aufspüren, der unter Tatverdacht steht. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, gerät sie selbst in das Visier des Mörders

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Saskia Meier: Erfolgreicher Anzeigenverkauf in ...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine empirische Analyse zu Verkaufsindikatoren im Mobile Advertising BestMasters. 2015. Auflage

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Französische Jugendsprache im Internet am Beisp...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 2,0, Universität Bremen (FB 10), Veranstaltung: Jugendsprache in Frankreich und Italien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit ist im Rahmen des Projekts Jugend entstanden, an dessen Veranstaltungen ich im Wintersemester 2001/02 teilgenommen habe. Ich werde im ersten Teil der Arbeit versuchen, den Begriff Jugendsprache zu bestimmen und die Funktion selbiger zu erläutern Problematik: Jugendsprache! Zimmermann schlägt vor, statt des Begriffs Jugendsprache besser jugendsprachliche Variätät zu verwenden. Nach Zimmermann ist die Existenz von Schüler- und Studentensprachen bereits seit langem belegt. Er selbst rechnet diese Varietäten allerdings eher den Fachjargons zu, da sie einen speziellen Bezug auf die Erfahrungswelt der Schule beziehungsweise der Universität haben. Erst seit den vierziger Jahren, so der Autor, kam eine spezielle Jugendsprache auf, wobei Zimmermann den Ausdruck jugendsprachliche Variätlät bevorzugt. Erst seit den vierziger Jahren grenzten sich Jugendliche bewusst von ihren Eltern, das heißt von der Erwachsenenwelt allgemein, ab. Soziologen sprechen hier bereits von Kontrakultur. Neben dem Schaffen einer eigenen Sprache grenzen sie sich auch mittels Kleidung, Frisur, Musikgeschmack und freizeitgestalutng und Politik von der älteren Generation ab. In Frankreich , so Zimmermann, scheint bei dieser Entsicklung die Unterschicht beteiligt gewesen zu sein, besonders die marginalisierten Gruppen in den ethnisch gemicschten Vorstädten (S. 203). Während die französischen Linguisten das Thema Jugendsprache meist unter der Sparte argot behandeln, möchte Zimmermann dieses nicht tun. Er hebt hervor, dass sich die Altersgruppe der Jugendlichen sprachlich von den erwachsenen unterscheidet, muß als Phänomen sui generis gesehen werden. Es kommt dabei nicht zu einer einzigen, in sich homgenen Jugendsprache, sondern es sind Unterschiede in sozialer, geschlechtlicher, ethnischer und regionaler Hinsicht zu beobachten [...]. (ZIMMERMANN 2001: 203). [...]

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Kontaktanzeigen zwischen den Zeilen gelesen
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 2,3, Universität Bielefeld (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Kommunikationstheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich im Zuge des Seminars Kommunikationstheorie mit einer bestimmten Gesprächsgattung, nämlich den Kontakt- oder auch Heiratsanzeigen und untersucht diese auf bestimmte kommunikative Inhalte. Dabei wird zunächst geklärt, ob und inwiefern sich diese Textsorte überhaupt für eine solche Untersuchung eignet. Es wird die These aufgestellt, dass sie auch eine Form von Kommunikation sind, deren Hauptaugenmerk auf der Beziehungskonstitution liegt. Dieser Aspekt ist bei der Gesprächsanalyse, neben der Gesprächsorganisation, der Verständigungssicherung und der Geltungsprüfung, ein zu untersuchender Teil und wird hier in den Vordergrund gerückt. Danach erfolgt eine kurze Darstellung der Sprechakttheorie von John Searle, hier nach Pörings und Schmitz, anhand derer verschiedene Handlungen erläutert und im weiteren Verlauf in den Anzeigen gesucht und gegebenenfalls analysiert werden. Des weiteren wird die Emotionstheorie nach Charles E. Osgood, bekannt als das semantische Differential, und die Grundausrichtungen menschlicher Bedürfnisse nach Thomann vorgestellt. In Folge werden verschiedene Beziehungsarten nach Haley erläutert und ein Einblick in die Theorien Bourdieus gegeben, der sich mit verschiedenen Arten von Kapital innerhalb einer Gesellschaft beschäftigt. Am Ende folgt dann noch ein allgemeiner Blick auf die 50 auserwählten Anzeigen, auf ihre Form und ihren Inhalt, und es wird geschaut, ob sich die erwähnten Theorien zu ihrer Analyse eignen.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht